Mittwoch, 4. Juli 2012

Schu-Schu-Schu die Eisenbahn.....

wer will mit zur Oma fahr´n.....
Der Klapperstorch ist bei uns in der Firma gelandet und ich durfte die Babyüberraschung werkeln. Da ich es immer doof finde, wenn es nur Geschenke für´s Baby gibt, war mein Vorschlag, das für jedes Familienmitglied etwas dabei sein sollte. Vorschlag angenommen und so umgesetzt ( mein Esstisch ist übrigens 1,60 m lang )
Die Waggons sind aus 300g Karton gefaltete Schachteln ohne Deckel, für die Lok noch zusätzlich ein Karton hochkant als Führerhaus.

Im Gegensatz zur Windeltorte, wo man aus dem Rollen ja nicht mehr rauskommt, müssen bei der Lok nur die "Räder" gerollt werden, die Ladung in den Waggons wird nur einmal in der Mitte gefaltet, dazwischen stecken die Geschenke.
Das Führerhaus in Groß:

In die Räder von der Lok habe ich noch Rosen gesteckt.
 Das ist eigentlich ein Kirschkernkissen. Ich habe es in der Mitte mit Band abgebunden und aus Pfeifenputzern Fühler drangemacht und schon konnte der Überdimensionale  Schmetterling auf einem der Waggons landen.
Vielen Dank für Euren Besuch.

Liebe Grüße von Jebafe

1 Kommentar:

Überall & Nirgendwo hat gesagt…

Viel besser als so eine Windeltorte, was du da gemacht hast! Was ich mich aber frage: Wie trägt man sowas???? Mit 5 Mann? :-)
B