Donnerstag, 20. Dezember 2012

Rentierköttel und Schneemannsuppe

Guten Abend zusammen!
Danke für Eure Besuche und Kommentare, ich freue mich immer sehr darüber!
Heute gibts bei mir Rentierköttel und Schneemann-Suppe :o)
Fangen wir mit den Rentierkötteln an.
So sehen sie aus, wenn sie fertig sind.
Ich habe verwendet:
400g ungeschälte ganze Mandeln
1 Block Vollmilchkuvertüre
Spekulatiusgewürz
Puderzucker ( und davon sehr reichlich)

Zuerst die Mandeln in eine große Pfanne geben und reichlich Puderzucker drübersieben ( wichtig). Wenn der Puderzucker zu karamellisieren beginnt fleissig rühren bis alles geschmolzen ist und zum Abkühlen auf Backpapier geben. Die Mandeln dabei trennen. In der Zwischenzeit nehmt eine dichtschliessende Dose ( richtig wichtig) und gebt zur hälfte Puderzucker hinein. Dann Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und das Spekulatiusgewürz nach Geschmack dazugeben. Mandeln in die Kuvertüre schmeissen und sofort danach in den Puderzucker. Dose dichtmachen und schütteln was das Zeug hält. Die fertigen Rentierköttel zum trocknen wieder auf Backpapier geben und anschliessend verpacken.
Aber Vorsicht: Es besteht extreme Suchtgefahr!!!!

Die Schneemannsuppe besteht aus:
2 EL Selbstgemachter Trinkschokolade
ein paar Minimarshmellows und 
einer Zuckerstange
Für die Trinkschokolade habe ich folgendes verwendet:
200g Schokolade ( ich habe 43 %ige genommen)
3 TL selbstgemachter Vanillezucker
4 EL Backkakao ( auf jeden Fall ungesüßten)
1/2 TL Spekulatiusgewürz

Das ganze durch den Häksler jagen und einmal durchsieben ( es sollte aussehen wie Kaffeepulver).
Jeweils 2 EL Schokolade abfüllen und eintüten, Minimarshmellows dazu und eine Zuckerstange.
Das ganze wird dannin einem Becher heißer Milch aufgelöst, die Marshmellows dazugeschmissen und mit der Zuckerstange umgerührt ( davon hab ich leider kein Bild).

Ich habe diese beiden Dinge als Weihnachtsmitbringsel für Kollegen von meinem Mann und mir gemacht.
Wie ich es verpackt habe, seht Ihr morgen.

Liebe Grüße Jebafe





Kommentare:

Heidi hat gesagt…

Moin Susanne,
das ist ja genial, hahaha, Rentierköttel. Suuuper. Danke für das Rezept. Speicher ich mir gleich mal ab. Schneemannsuppe habe ich schon auf einigen Blogs gesehen, aber nicht so. Toll, die Trinkmischung selber zu machen. Schade, ich habe mich hier schon dusselig gesucht nach Minimarshmallows. Nicht´s zu machen. Aber der Winter kommt ja erst. Ich habe also noch ein wenig Zeit. Auch für dieses tolle Rezept sage ich ganz lieben Dank. Bin schon gespannt, wie du die Sachen verpackt hast. Hab´ einen schönen Abend.
Liebe Grüße Heidi

Überall & Nirgendwo hat gesagt…

Also das fand ich jetzt mal spannend. Ich hätte im Leben nicht gewusst, wie ich die Schoko so um die Mandeln bekomm.....wahnsinnnnnn....ich hab grad richtig was gelernt. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!

@ Heidi: Schau mal bei Amazon! Da kannste Minimarshmellows bestellen! Haribo hat die auch im Sortiment, sie sind aber nicht überall zu bekommen! Hab mir letztens nämlich auch nen Wolf gesucht :-)!

LG Anne

Sabine hat gesagt…

Hallo Susanne,

das sieht ja mal echt klasse aus!
Solche schönen Rentierköttel wollte ich auch machen aber - und das ist eben "Landleben" - hier gibt's nirgends ungeschälte Mandeln :-(
Blöd... muß nochmal im Bioladen schauen....
Eure Kollegen werden sicher begeistert sein!!!

Bis bald,
lG aus Ostfriesland
Sabine

Kathleen Wagner hat gesagt…

Liebe Susanne,

eine Freundin fragte mich nach Ideen für einen Adventsbasar und ich schlug ihr Rentierköttel und Schneemansuppe vor. Beim suchen nach vorlagen bin ich dann hier gelandet. Geradezu perfekt, weil für beides gleich das richtige Rezept dabei steht.

Ganz, ganz lieben Dank dafür.

Liebe Grüße