Mittwoch, 30. Januar 2013

Einladungen zum Star Wars Geburtstag

Einen Guten Morgen an alle da draußen *Kaffeehinstell*
Vielen Dank für Eure Besuche und Kommentare. Mittlerweile bin ich schon immer ganz hibbelig, wenn ich was neues einstelle, weil ich neugierig bin, wie Ihr es findet.
Nachdem ich mich jetzt Tagelang durchs www gearbeitet habe, steht meine Planung für die Party, das meiste Material ist auch schon besorgt, es geht looooos!
Heute möchte ich Euch die Einladungen zeigen.
Ich hab als Kartenrohling Aquarellpapier genommen und einmal gefaltet. Die Karte hat also A5 Format. Im Netz hab ich mir Bilder von Darth Vader und Luke Skywalker in Kampfpose gesucht ( ja, mittlerweile kenn ich ne Menge Charaktere*gg*) und den beiden Brausepulverstäbchen als Lichtschwerter in die Hand gedrückt. Der Todesstern stammt ebenfalls aus dem Netz. Uuuunnnnndddd, Ihr könnt es sehen, ich durfte auf einer Jungskarte Glitzern! Die Idee stammt von Sohnemann, Sterne glitzern ja schließlich auch. Recht hat er!
Drumrum kommt noch eine Banderole auf die ich den Namen des Gastes schreiben werde, wenn sich Schlumpf 2 endlich mal entschieden hat, wen er alles einladen will*haarerauf*

Liebe Grüße Eure Jebafe

Mittwoch, 23. Januar 2013

Kommode mit Mieze

Guten Abend liebe Blog-Bummler!
Als erstes möchte ich eine neue Leserin begrüßen. Schön das Du zu mir gefunden hast liebe Mueppi .
Und allen anderen Danke ich für´s vorbeischauen und für die lieben Kommentare.
Heute habe ich meine 1. Auftragsarbeit fertig bekommen. Es sollte eine Behausung für einen Gutschein des berühmten Schweden werden. Was lag da also näher, als ein Möblstück zu werkeln.
Fündig geworden bin ich bei Petra.
So sieht meine Kommode ohne drumherum aus
Ich hab auf meine Kommode noch ein wenig von gaaaaanz wichtigen Mädchen-Dingen gelegt, ein Spiegel ist natürlich dringend notwendig.

Gewünscht waren Braun und Rosa Töne. Ich denke, das habe ich ganz gut getroffen. Aber so war mir das zu nackig, also dachte ich mir, mach nen Wohnzimmer draus. Ich hatte noch zur Info bekommen, das die zu Beschenkende Katzen mag.

Die Mieze angelt nach ihrem Wollknäuel, welchesauf der Kommode liegt. Fußboden hab ich auch verlegt, eine Wand tapeziert und ein paar Bilder aufgehangen.
Und hier ist meine Box mit Dach.
Das Foto ist leider nicht so gut geworden, das Atzetat spiegelt ganz schön.
So, und nun bin ich gespannt, ob ich den Geschmack getroffen habe.

Liebe Grüße Eure Jebafe





Montag, 21. Januar 2013

Auflösung!

Guten Abend allerseits!
Hach, ich freu mich immer wie Bolle wenn Ihr mich besucht. Vielen Dank dafür!
HA! Wußt ich´s doch, das "Feind" mitliest *gg*
Nein liebe Katrin, Du bist nicht so schrecklich. Ich fand Dich damals nur so furchtbar. Du glaubst doch nicht, das schreckliche Menschen von mir beschenkt werden?
So, das hätten wir geklärt *gg* und nun kann ich Euch den Inhalt verraten.

Im Muffin waren gebrannte Schokomandeln.Das Rezept hatte ich Euch HIER schon mal verraten. Die fand sieWeihnachten so lecker und Nervennahrung können wir ja schliesslich alle brauchen.

In der Schachtel befand sich das hier
Die Farben der Perlen sind in Natura viel kräftiger.
Meine Kollegin hat sich jedenfalls drüber gefreut und das wiederum freut mich.
Nun kann ich mich den nächsten Herausforderungen widmen.
Schlumpf 2 hat ja demnächst Geburtstag und er möchte ausgerechnet ne Star Wars Party. Und 2 Auftragsarbeiten hab ich auch noch, aber die haben noch etwas Zeit.

Liebe Grüße Eure Jebafe



Sonntag, 20. Januar 2013

Muffin Geburtstagsset

Einen wunderschönen Sonntag wünsch ich Euch!
Wieder einmal möchte ich mich für Eure Besuche und Kommentare bedanken.
Heute gibts ein Geburtstagsset, das ich für meine Kollegin gewerkelt habe. Eigentlich war sie in meiner alten Abteilung meine direkte Vorgesetzte und hat mich so manches Mal getrietzt und mich wahnsinnig gemacht :o) Oh Mann, was hab ich sie die erste Zeit verflucht....wir haben uns permanent in den Haaren gelegen und wenn wir nicht zusammengerasselt sind, sind wir lauernd umeinander geschlichen. Heute können wir drüber lachen und ganz ehrlich..... wenn sie mir nicht so oft in den Hintern getreten hätte, wär ich gnadenlos untergegangen.
Deswegen bekommt sie das hier:
Ich habe einen klassischen Geburtstagskuchenbausatz gemacht

Wenn man den Deckel öffnet steht der Spruch leider Kopf, aber wenn ich ihn richtigrum gedreht hätte, hätte die Kaffeetasse aufdem Kopf gestanden. Da find ich den Spruch das kleinere Übel
Den Kuchen liefer ich gleich mit
Und in dieser Schachtel waren ursprünglich mal Strohsterne und ich hab sie etwas aufgemotzt
Nach langer Zeit mal wieder gestempelt und coloriert, das mach ich eigentlich viel zu wenig
Und jetzt wollt Ihr natürlich noch wissen, was Muffin und Schachtel beherbergen, stimmts?
NIX DA!
Das gibts erst morgen, weil: Feind liest mit *gg*

Liebe Grüße Eure Jebafe







Sonntag, 13. Januar 2013

Schwarzlicht-Minigolf

Einen schönen Sonntag Euch da draussen!
Wir waren ja gestern mit der Basti-Geburtstagsbande beim Schwarzlicht-Minigolf.
Ich hab mal versucht, ein paar Bilder ohne Blitz zu schiessen, damit Ihr Euch ne Vorstellung machen könnt.
Sind nicht ganz scharf, weil die auch noch in 3-D gemalt waren.

Und so sahen die Bahnen aus


Hat aber echt Spaß gemacht und war mal was ganz anderes. Den Kids hat´s gefallen und das ist ja die Hauptsache, nach dem Drachen-Debakel. Die studierte Dame spielt übrigens grad Kindergarten und schmollt. Soll sie doch, ich renn nicht hinterher, wer nicht will der hat schon. Ausserdem ist es eine himmlische Ruhe.....

Liebe Grüße Eure Jebafe

Donnerstag, 10. Januar 2013

Geburtstagsset mit Miezekatze

Guten Abend liebe Nachtschwärmer!
Vielen Dank für Euren Besuch und Kommentare, ich freue mich immer sehr darüber.
Morgen hat unsere Azubine Burzeltag. Da ich die Maus sehr mag, hab ich ein kleines Geburtstagsset für sie gewerkelt.
Es besteht aus einer Buchkarte und einem Taschenbaumler.
Karte von vorn
Und von hinten
Ich habe einen Geburtstagskuchenbausatz integriert und ein kleines Glücksschweinchen zum naschen ( Nervennahrung kann sie gut brauchen)
Dazu gibt es dieses Kästchen
Bestempelt mit meinem Lieblingsspruch
und sie beherbergt einen Amigurimi-Miezekatzen-Taschenbaumler.

Die Katze ist nach einer Anleitung von Betty gehäkelt. Das Gesicht hab ich mit Perlen aufgenäht.
Ich hoffe, es wird ihr gefallen.

Liebe GrüßeEure Jebafe






Dienstag, 8. Januar 2013

Vorsicht! Wutpost, oder, wer so eine Familie hat wie ich braucht keine Feinde mehr

Erstmal möcht ich Euch für Eure Besuche und Kommentare danken.
Ich werd mich heute mal ganz fürchterlich ausko......
Weil ich mich zu einem "Einsiedlerleben" in Puncto Freundschaften entschieden habe , müsst Ihr jetzt herhalten.
Ich versuche der Reihe nach zu berichten, aber ich bin immer noch so unsagbar wütend, enttäuscht und verletzt, das es schonmal durcheinanderpurzeln kann.
Mein Sohnemann hatte gestern Burzeltag. Mit seinen Kumpels wird erst am Wochenende gefeiert, unter der Woche find ich immer doof. Soweit noch alles gut.
Meine Eltern....totales Desinteresse, kein Anruf, keine Karte geschweige denn ein Besuch. Aber wehe, ich würde einen Geburtstag vergessen ( was ich mir seeehr fest vorgenommen habe), dann würden die mich monatelang mit dem Hintern nicht angucken. Mein Bruder hat´s abends immerhin noch ans Telefon geschafft. Meine Schwägerin schickt wieder mal ne E-Mail,*ironiemodus an* find ich auch ganz klasse*ironiemodus aus*, aber immerhin dran gedacht, Bravo! Auch das werd ich für diese Herrschaften in diesem Jahr übernehmen. Nun könnte man denken, wir wohnen alle meilenweit auseinander, ne, ne, weit gefehlt. Wenn man denn will kann man in 30 min mit den Öffentlichen hier sein.
Den Vogel abgeschossen, hat aber mein Schwiegerdrachen, diese alte Giftspritze!
Es klingelte am Nachmittag. Ich hab ja eigentlich mit Oma,Opa und Schwägerin gerechnet und Kaffee und Kuchen vorbereitet.Ich hätte es besser wissen müssen! Seit 10 Jahren hat mein Kind , oh Wunder, am selben Tag Geburtstag, seit 10 Jahren erzähl ich, das es KEINE goldenen Extraeinladungen gibt, sondern man einfach vorbeikommen solle, wenn man denn möchte.
Mein Sohn hat einen großen Wunsch erfüllt bekommen, ein großes Lego-Technic Modell, und daran baute er gerade mit einem Freund.
Wie gesagt, es klingelte,Basti öffnete, ich hörte das liebliche Stimmchen des Drachen ( da stellen sich dann immer schon automatisch die Nackenhaare auf), Gebrummel, Türen klappen und Stille *wunder*
Nachdem nach ca 5 minuten immer noch Ruhe war und auch keiner im Wohnzimmer auftauchte, ging ich gucken. Weit und Breit keine Spur von Oma. Als ich Basti fragte was los war, meinte er nur: Oma kam rein, guckte nen Moment und meinte dann, er solle warten und war gegangen. Sie kam nie wieder! Abends rief mein Mann ( er hatte Spätdienst) dann bei ihr an und fragte, und das hat mich fast aus den Socken gehauen-so kenn ich ihn garnicht, was denn der Scheiß am Nachmittag sollte. Antwort-und jetzt bitte festhalten- Es wäre alles so selbstverständlich und Basti hätte sie garnicht beachtet und deshalb wäre sie wieder gegangen! Ich hätt sie durch den Hörer ziehen können! Das ist ein KIND, das sich über sein Modell gefreut hat wie ein Honigkuchen und eben nicht wie ein dressiertes Äffchen angerannt kam. Sie hätt sich doch einfach mal für ein paar Minuten ins Wohnzimmer zu Felix und mir begeben müssen, Basti wär schon gekommen.
Ich hab nen Hals von hier bis China. So ist diese Person, eiskalt und berechnend, die auch nicht davor zurückschreckt ihren eigenen Sohn abzuwerten. Für jedes Geschenk fordert sie ne Gegenleistung oder fordert das Geschenk nach einer gewissen Zeit wieder zurück. Letztes Jahr ist unser Opa gestorben, einen Tag vor Bastis Geburtstag. Sie hat mir garkeine Chance gegeben das unseren Kindern schonend und vor allem Kindgerecht beizubringen. Es gab fast 1 Jahr lang bei uns nur das Thema Tod, so wie die ihnen das vor den Latz geknallt hat, sind sie garnicht damit klargekommen. Und Opa war noch nichtmal in der Leichenhalle, da gab es für sie nur noch: Wir müssen ganz schnell in die Wohnung das Testament suchen. Ja hallo? Gehts noch? Oma lag zu dem Zeitpunkt selbst im Krankenhaus. Sie hatte jede Minute an Opas Bett verbracht, war irgendwann vor Schwäche zu Hause zusammengebrochen und hatte dabei leider einen vollen Wasserkocher in der Hand und zog sich sehr schwere Verbrühungen zu. Sie hat erst nach 2 MOnaten von Opas Tod erfahren. Und weil dieser Drachen alles ganz schnell geregelt haben wollte, wurde Opa bereits eine Woche später beerdigt und Oma die Chance genommen, ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten. Also wenn ich gewusst hätte, das Oma Alleinerbe ist, hätt ich mich doch nicht so angagiert im Krankenhaus - O-Ton! Natürlich hat mein Schwiegervater als Sohn seinen Pflichtteil bekommen, ein ganz ansehnliches Sümmchen, aber das war zu wenig, man will ja alles haben. Also wird jetzt um Oma rumscharwenzelt, an der man zu Opas Lebzeiten kein gutes Haar gelassen hat, da ist dann nach dem Ableben bestimmt noch was zu holen. Sie denkt, sie kann jeden kaufen. Ne Leute, nicht mit mir! Ich habe keinen Preis! Und ich bin stolz, das mein Sohn nicht hinterherkriecht um an die Geschenke zu kommen. Hab ich anscheinend bei der Erziehung doch was richtig gemacht.
Ich bin echt kein streitsüchtiger Mensch, im Gegenteil, mir ist ärztlich Harmoniesucht bescheinigt worden. Heisst, eh ich anfange zu streiten geb ich nach um des lieben Friedens willen, ich mag keine Streitereien. Aber diese Frau macht mich rasend. Seit über 12 Jahren verspritzt sie ihr Gift. Wenn die Kids nicht wären, hätt ich ihr schon längst gezeigt wo der Zimmermann das Loch gelassen hat.
Seit gestern verspüre ich den großen Drang auszuwandern, oder zumindest ans andere Ende von Deutschland zu ziehen, damit ich diese Frau und meine (Pflege)Familie nicht mehr ertragen muss!
Ich krieg das einfach nicht aus meinem Kopf, ich bin gestern abend geladen schlafen gegangen, heute morgen geladen aufgestanden und stehe, je länger ich drüber nachdenke, kurz vorm Atomkrieg!

Glückwunsch, Ihr habt durchgehalten. Vielen Dank dafür ( und das mein ich ganz ehrlich). Bin ich zu empfindlich? Seh ich was falsch? Hab ich was übersehen? Ich weiß es nicht. Und Ihr natürlich auch nicht, Ihr kennt diesen Horror der sich Familie nennt ja nicht ( da habt Ihr auch überhaupt nix verpasst). Aber wenn Euch was auffällt, was ich übersehen hab, lasst es mich wissen.

Ich glaub ich werd ein Buch schreiben " Der blanke Horror"- Eine Familie NICHT zum knutschen.
Genug Stories hab ich ja.

Auch wenn ich immer noch stinkwütend bin, Euch schick ich liebe Grüße
Eure Jebafe

Mittwoch, 2. Januar 2013

Die erste Null naht....

Guten Abend allerseits!
Mein "Großer" ist nun wirklich groß*seufz*
Am Montag hängt er die erste Null an seinen Geburtstag. Natürlich muss das mit seinen Freunden gefeiert werden. Dazu habe ich diese Einladungskarten gemacht.
Wundert Euch nicht über die schrillen Farben, aber wir wollen zum Schwarzlicht-Minigolf, da siehts ungefähr genauso aus. Hoffentlich gibt das keinen dicken Kopf *uiuiui*
Der Wimpel steckt auf einem Schaschlikspieß auf den "Einladung" gestempelt wurde. Der kleine "Golfball" dient gleichzeitig als Verschluß für die Karte.
Liebe Grüße Eure Jebafe

Dienstag, 1. Januar 2013

Gesundes Neues Jahr

wünsche ich allen Lesern. Ich hoffe, Ihr seid alle gesund und munter gelandet.

GB Bild - Silvester

Als Glücksbringer für einen lieben Menschen hab ich eine kleine Eule als Taschenbaumler gemacht. Die Anleitung dazu gibt es bei Betty. Ich hab es nur ein wenig abgewandelt,da sticken nicht so meins ist. Die Augen und der Schnabel sind aus Perlen und aufgenäht. Ich bin zwar noch nicht zu 100% zufrieden, aber es war auch mein erstes Amigurumi-Tierchen.

 Irgendwie schafft mein Fotoapparat keine guten Nahaufnahmen. Wenn Ihr etwas verschwommen seht, liegt das also nicht am Restalkohol *grins*
Liebe Grüße Eure Jebafe