Dienstag, 21. Januar 2014

Cookie Pops und Lego-Männchen

Heilige(r) Schei......benkleister ist das glatt draussen, wehe wenn nix zum festhalten da ist! Dann kann man schonmal für Holiday on Ice üben. Ich hab gestern schon die schönsten Pirouetten gesehen. Und soooo kalt *brrr*. JETZT will ich auch keinen Winter mehr!
Also hab ich beschlossen: Ich setz heut keinen Fuß vor die Tür und liefer Euch lieber die Rezepte vom Lego-Geburtstag nach.
Los gehts mit den Lego-Männchen-Köpfen.

Ihr braucht :
normal große Marshmellows
Mini-Marshmellows
weiße Kuvertüre
Schoki-Farbe ( z.B. Candy Color von Wilton), mit normaler Lebensmittelfarbe funktioniert das NICHT!
Schaschlikstäbe

Spiesst als erstes ein großes Marshmellow auf einen Spieß, so, das oben die Spitze rausschaut.
Darauf wird der Mini-Marshmellow gesteckt, möglichst mittig.
Jetzt die weiße Kuvertüre schmelzen. Auch wenns länger dauert, wählt eine niedrige Temperatur, auch im Wasserbad, sonst habt Ihr nen weißen Klumpen. Ich habs mit Mixi gemacht. Schoki grob zerbrechen, 5 sek./Stufe 10 zerkleinern und anschliessend ca 3 min bei 50°C schmelzen. Ein paar Tropfen Candy Color in gelb dazu, gut verrühren ( 30 sek/ stufe 3). Die vorbereiteten Spiesse eintauchen, gut abtropfen lassen ( am besten funktioniert das, wenn man den Stab leicht auf den Handrücken schlägt) und zum aushärten in ein Glas oder ähnliches stellen. Styropor/Blumensteckschwamm soll auch gut funktionieren.
Nach dem trockenen hab ich die Lego Gesichter mit schwarzer Lebensmittelfarbe aufgemalt.


Kommen wir zu den Cookie Pops. Jaaaa, Cookie nicht Cake.

Ihr braucht dazu:
150g Butterkekse
70g weiche Butter
1 EL Konfitüre ( ich hatte Erdbeer)
Cake Pop Stiele ( meine hab ich bei Nanu Nana ergattert)
Schoki zum überziehen
verschiedene Deko

Als erstes die Kekse zerbröseln. Herkömmlich gebt Ihr die in nen Gefrierbeutel, zu machen und immer feste mit´m Nudelholz drüber. Um genug Kraft aufzubringen hilft es ungemein, sich das Gesicht von jemandem den man nicht leiden kann vorzustellen....
Ich habs natürlich wieder mit Mixi gemacht. Kekse rein, 10 sek/Stufe 10, dann sollte es so aussehen
Keksmehl umfüllen bzw. beiseite stellen. Butter schmelzen ( ca. 1 min/50°/Stufe 1), Keksmehl und Konfitüre dazu und gut verkneten. Dann kommt die Masse für 30 min. in den Kühlschrank. In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen. Die Cake Pop Stiele ca 2cm. tief in die Schoki tauchen und anschliessend in den Cookie Pop stecken, wieder 30 min Kühlschrank. Schoki erneut schmelzen und die Kugeln nun komplett eintauchen, gut abtropfen. Solange der Überzug noch feucht ist, mit Dingen nach Geschmack verzieren, ich hatte Streusel,Konfetti, weiße Schokoraspeln, Macadamianüsse u.Ä.
Bei unserem Geburtstag sind die Fingerfood-Kuchen super angekommen.
Das nächste mal, verrat ich Euch dann, wie die Spiral-Lollies gemacht werden.

Liebe Grüße Eure Jebafe











1 Kommentar:

Überall & Nirgendwo hat gesagt…

Ach ich hab ja auch über die Jahre gelernt, dass man eigentlich immer nur kleine Häppchen hinstellen sollte auf den Kinderparties.....die sind einfach viel zu aufgekratzt für große Menüs und Kuchenkreationen. Toll sehen deine Legoköpfe und die Kekspops aus. Ich bin momentan schon am Brainstormen für die kommende Geburtstagsparty von Ü 3.0, da kommen mir solche Ideen gerade recht ;-D. Mal schauen was es dieses Jahr wird! So, dann schnall dir mal Spikes unter die Schlappen und pass schön auf, dass du nicht auf die Nase fällst auf eurer "Schlittschuhbahn" ;-DD! GLG Anne