Sonntag, 12. Januar 2014

Lego-Geburtstag

Einen wunderschönen Sonntag-Morgen wünsch ich Euch!
Gestern gabs nun die große Geburtstagsfete für meinen Großen ( und das im wahrsten Sinne des Wortes, noch ein paar cm und er hat mich ein).
Aber es wäre ja albern gewesen, wenn mal was glatt gelaufen wäre....
Ihr ahnt es? Richtig! Mein heißgeliebtes Schwiegermütterlein schlägt wieder zu! Sie fragte ( immerhin schonmal was), ob sie Junior einen erweiterten Schwimmkurs schenken darf. Ist ja nicht so, das wir ihm nicht auch seine Freizeit im Nass ermöglicht hätten, aber da wollte er ja nicht. Dieses Angebot kam nun von Oma und wurde freudig angenommen *knurr*. Natürlich stimmten wir zu. Was sie uns wohlweislich verschwieg: die erste Stunde fand genau am Geburtstagsfeiertag statt. Das schaffen wir doch, die Gäste kommen doch eh nicht pünktlich...das waren die Antworten auf mein toben. Tja, es kam, wie es kommen musste, alle Gäste waren da, nur das Geburtstagskind verspätete sich um satte 30 min. Sie wollte ja mit dem Auto fahren (das geht ja dann schnell*haha*, natürlich fuhren sie Bahn..... )Boah wenn ich nur so könnte wie ich wollte! 

Nun gut, wir hatten es endlich geschafft. Unsere Wohnung wurde zur
Natürlich müssen sich alle Leute die sich im Werk aufhalten ausweisen können. Zu diesem Zwecke habe ich Besucherausweise entworfen, einlaminiert und an ein Schlüsselband gehängt.
Als erstes gings in die Kantine, man muss sich ja schliesslich stärken, bevor man sich verausgabt.
Ich hab dieses jahr nicht nochmal extra ne Torte gemacht, sondern mehr auf Fingerfood gesetzt. 
Es gab Cookie Pops



 Lego Männchen Köpfe
Spiral-Lollis
und Lego Steine und Männchen aus Schoki
Dann wurden die Arbeitsaufgaben ausgegeben.

Spiel 1: 
Baue Deinen Namen
Dafür hatte ich bei Ebay diverse Platten, Steine und Männchen erstanden,zusammengesetzt und beschriftet. Anschliessend in jedes nur mögliche Kleinteil wieder zerlegt.
Die Kinder mussten dieses Puzzle wieder zusammensetzen. 
Ergebnis:
Die Namensschilder durften auch alle mitnehmen.

Spiel 2:
Wieviel Steine sind im Glas?
Dazu hatte ich willkürlich diverse Legos in ein Glas gepackt und die Kinder mussten ihre Schätzkünste beweisen. Jeder hat seinen Tipp abgegeben und dann wurde das Glas geleert und wir haben gemeinsam gezählt. Bis auf 2 Kinder haben alle Meilenweit daneben gelegen *gg*
Spiel 3:
Alarm! Die Sortieranlage ist ausgefallen!
Dafür hatte ich eine kunterbunte Mischung aus 50 Legos zusammengestellt. Die Kinder mussten auf Zeit die Steine und Farben auseinander sortieren.

Spiel 4:
Mitarbeiterstreik! Wer durchbricht die Streikmauer?
Da wir zu den Sammlern und Jägern gehören (a´la daraus kann man noch was machen), hatten wir noch ne Menge Cappuccino-Dosen rum zu stehen. Denen hab ich ein gelbes Kleidchen verpasst und Gesichter aufgemalt


 Zum Büchsenwerfen bot sich unserLanglaufstrecken-Flur an. Ein Glück, das ich nicht unter mir wohne *gg*, hat ganz schön gescheppert.

Spiel 5:
Ab in die Kiste
Ich hatte einen (zugegebenermassen recht kleinen - da kommt das Schweinchen durch-) Karton vorbereitet in den Legos geworfen werden mussten. Der Karton war auch noch in verschiedene Punkte-Zonen unterteilt. Hat aber allen Spass gemacht, auch wenn die meisten anscheinend schon zuviel Kindesekt intus hatten.....

Spiel 6:
Qualitätskontrolle
Dafür hab ich ne Fühlkiste im Lego-Design gemacht
Pappkiste, Klo-Rollen Kerne zerschnitten und als Noppen aufgeklebt und abschliessend mit Acrylfarbe gepinselt. Im inneren Holzwolle (damit keiner schmulen kann), jede Menge Legos und zwischen dem ganzen diverse Untensilien, die ich so gefunden hab, Kleiderkleberolle (ohne Schutzfolie,auch Jungs können quieken),Batterie,Glücksschweinchen, Walnuss ect. Die Kinder mussten nun erfühlen, was KEIN Lego ist, aufschreiben wieviel Dinge sie gefühlt haben und was es war. Ich hatte 10 Dinge versteckt, der beste konnte 8 indentifizieren.

Spiel 7:
Der goldene Legostein wurde gestohlen!
Dafür hatte ich ebenfalls bei Ebay diese Steine erstanden
Grau war natürlich doof. Mein Mann hat mir nen total geniales Goldspray mitgebracht, damit wurden die Steine überzogen
und sahen nach der Prozedur so aus
Die Farbe hat sich so fein drübergelegt, das sogar der zarte Legoschriftzug auf den Noppen erhalten geblieben ist.
Daraus hab ich dann Schlüsselanhänger gemacht und NICHT geknipst, tschuldigung......
Diese Schlüsselanhänger wurden dann versteckt und die Kinder mussten suchen ( ja is denn heut scho Ostern?)

Zum Abschluß gabs noch die Mitgebseltütchen. Dazu hatte ich, wieder bei Ebay, kleine gelbe Papiertüten erstanden. Diese hab ich mit nem Glas bestempelt und in die Kreise statt Lego den Namen des Gastes geschrieben. So gabs keine Verwechslungen.


Gefüllt waren die Tüten mit ein wenig Süßkram und nem Buch von HIER.
Zum Abendessen gab es das Röstzwiebelbrot von hier, die Spaghetti-Würstchen vom Star-Wars-Geburtstag, den Brokkoli-Pinien-Salat von hier und eine Partyähre ( eigentlich 2, die Jungs scheinen grad im Wachstumsschub zu stecken)
Hat wieder mal allen Spass gemacht, die beiden Elterntiere wieder total erschossen (wie jedes Jahr) und in 4 Wochen heisst es dann wieder: Die LEGO-Fabrik öffnet wieder ihre Tore ( etwas abgewandelt), dann ist Junior 2 dran. Der will ne LEGO-Chima Party *kreisch*
Die Rezepte der diversen Leckereien stell ich demnächst ein.

Liebe Grüße Eure Jebafe



















Kommentare:

Überall & Nirgendwo hat gesagt…

Mannoman, da haste aber Gas gegeben! Das ist der Wahnsinn! Und so viele supergute Ideen! Klasse. Diese Legomännchen haste auch wieder so richtig toll hinbekommen, da war ich ja letztes Mal schon so begeistert von! Ach und deine Schwiegermutter......,-D...lach.....die ist ja echt der Hammer die Olle ;-D.....ohne Worte!.....eigentlich sollte man da nur noch drüber lachen. Macht sie wirklich extra sowas, oder?? Tssssss. Ich drück dich, Anne

Sabine hat gesagt…

Hallo Susanne,

na das muß ja 'ne super Party gewesen sein!!!!! Soooooooooooo tolle Sachen hast du da wieder gemacht!!!!! Das kann doch selbst Schwiegermutter nicht cracken.... :-)

Meine Kids waren jedenfalls total begeistert, als sie die Bilder gesehen haben!

GlG aus Ostfriesland
Sabine