Donnerstag, 30. Januar 2014

Wichtelpäckchen

Bei meinen Facebook-Bastelmädels durfte ich Geburtstagswichtelmama sein.
Dieses Päckchen hat mein Wichtelkind bekommen
2 Flaschen selbstgemachten Likör ( Heiße Liebe und Kaminzauber).
Damit auch alle Wünsche in Erfüllung gehen, hab ich ein paar Wunscherfüllerlichter (Wunderkerzen) dazugetan.
Ein paar Bastelutensilien mußten natürlich auch sein
Eine Frühlingskerze ( wer will denn JETZT noch Winter?)
Ein Kleiner Schoki-Glücksbringer in der Flasche
Ein Terminplaner ( Anleitung HIER


1. Klappe geöffnet
2.Klappe geöffnet ( Notizblock mit Stift)
Und hinter der 3. Klappe verbirgt sich der Kalender

Und natürlich eine passende Geburtstagskarte

 Allerdings weiß ich nicht, wie es gefallen hat, mein Wichtelkind hat sich nicht gemeldet, obwohl das Päckchen schon seit über 1 Woche angekommen ist. Find ich persönlich jetzt nicht so toll, aber was solls, auch solche Menschen muss es geben....

Liebe Grüße Eure Jebafe









Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Hallo liebe Susanne,

das ist ja ein supertolles Päckchen!!! So viel Mühe und Liebe stecken da drin - man sieht es förmlich! Bestimmt ist das Wichtelkind krank oder so, denn wer würde sich bei so tollen Geschenken nicht superherzlich bedanken?.... Mir persönlich gefallen die Sachen supertoll!!!
GlG aus dem frostigen Ostfriesland
Sabine

Überall & Nirgendwo hat gesagt…

Da isse wieder die Geschenkeausdemhutzauberfee!!! Das hast du ja wieder sooooooo lieb gemacht!!! Sie hat bestimmt einen Grund, warum sie sich nicht meldet. Gibt´s ja......nur keinen Kopf machen. GlG Anne

Heidi Papierbastler hat gesagt…

Moin Susanne,
wow, dein Wichtelkind hat ja richtig Glück. Das sind ganz wundervolle Geschenke. Na ja, zum Winter...ich freue mich über den Schnee, der nun doch noch gekommen ist. Aber der nächste Frühling ist ja nicht mehr weit. Hab´ etwas Geduld, Sabine. Vielleicht geht es deinem Wichtelkind, wie mir. Ich war fast zwei Wochen ohne Internet und Telefonanschluss (Router kaputt),oder dein Wichtel ist krank. oder, oder...! Sollte es sich dann aber nicht melden, wäre es schon ganz schön gemein und undankbar. Solche Erfahrung braucht kein Mensch.
Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Sabine.
Liebe Grüße Heidi