Montag, 23. März 2015

Was gibts zu Essen?

Hallo Ihr Lieben!
Lange  nicht gesehen und doch gleich erkannt *gg* Ne, Scherz beiseite, ich weiß, hier wehen die Präriebälle durch, aber ich krieg einfach nix gebacken. Hauptsächlich übe ich mich nämlich im Extrem-Couching. Habe Knie-OP 2 hinter mir und langsam ist das echt nicht mehr lustig. Mittlerweile bin ich in Krückenwoche 4 angekommen und noch mindestens 2 stehen mir bevor. Sitzen ist auch nicht so wirklich, was basteln schonmal schwierig macht, stehen erst recht nicht, Küchenexperimente fallen also auch flach.
Kraft meiner Wassersuppe hab ich mich bei meinen Facebook-Mädels zum Osterwichteln angemeldet. Tja, nu musste ich ran, jeden Tag ein kleines bisschen. Dat nervt, wenn ick allet Kleckerweise machen muss.
Ihr kennt bestimmt auch die täglich nervende Frage: Was gibt es denn heute zu Essen? Aus diesem Grunde habe ich für mein Wichtelkind einen Menueplaner gebastelt.
Die "Zutaten" sind ganz simpel:
Keilrahmen
ein passendes Stück Stoff
kleine Holzklammern
Kleinkram zum verzieren
Zuerst habe ich ein Stück Stoff auf Vliesofix aufgebügelt, durch die Bigshot gejagt und meine fertigen Buchstaben auf den Stoff für den Keilrahmen gebügelt. Als nächstes hab ich den Rahmen bezogen und festgetackert.
Die Wochentage habe ich gestempelt, ausgestanzt und auf die Klammern geklebt. Dann passende Karteikarte zuschneiden, Ränder wischen ( oder auch nicht), einlaminieren und in die Klammern stecken. Mit einem Whitboardmarker können sie beschriftet und so jede Woche neu verwendet werden. Die Klammern dann auf die gewünschte Position auf den Rahmen kleben. Ich habe dazu Heißkleber verwendet.
Die Zettelbox hab ich aus Karton gefaltet , ebenfalls gewischt und mit Heißkleber befestigt.

Nun hoffe ich, das der Planer meinem Wichtel gefällt.

Liebe Grüße Eure Jebafe



Kommentare:

Heidi Papierbastler hat gesagt…

Moin Sabine,
ach, das ört sich ja nicht gut an und dann noch zwei Wochen mit Krücken laufen. Da weiß man erst, wie eingeschränkt man ist. Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung.
Boah, da hast du dich ja richtig ins Zeug gelegt. Dein Wichtel wird begeistert sein. Der Planer ist der Hammer. Super schön gebastelt.
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
Liebe Grüße schickt dir Heidi

Frollein Ü hat gesagt…

Ach du arme Beinkranke! Ich hoffe so, dass es dir bald wieder gut geht! Den Planer soltest du am Besten selber behalten, mit deinen Esswünschen versehen und deiner Familie vor die Nase hängen. Damitsie dich tagelang bekochen können und du schneller wieder gesund wirst! Ach aber du bekommst bestimmt auch ein so tolles Wichtelgeschenk! Ich bin gespannt! Zeigst du´s uns? GlG Anne

Sabine hat gesagt…

Hallo du Liebe,

oh je, wünsche erst einmal GuteBesserungganzfix!!!
Der Menüplaner ist super!!! Was für eine geniale Idee!

Melde mich die Woche noch, bis dahin glG und 'nen dicken Knuddler,
Sabine