Mittwoch, 19. August 2015

Prototyp einer Beschäftigungsmappe

Bei unserer großen Geburtstagsfeier sind auch viele Kinder anwesend. Die wollen natürlich auch beschäftigt werden. Ich hab mir also mein Köpfchen zerbrochen und  hatte irgendwann das hier im Kopf und kurze Zeit später auf Papier.




Soweit die Theorie.Da ich an der Nähmaschine nicht sooo erfahren bin, hatte ich bei der Umsetzung doch so 1-2 Probleme :o) Aber ich bin ich und so hab ich mich durchgebissen. Auf den geplanten Tafelstoff hab ich zugunsten von mehr Stiften dann verzichtet.
Hier also nun der Prototyp meiner Beschäftigungsmappe.





Der Name  und die Elfe sind aus Flexfolie geschnitten und aufgebügelt.
Innen verbergen sich auf der linken Seite mehrere Fächer. Im Größten ist ein Malbuch untergebracht, darüber das Beschäftigungsbuch von REWE aus der letzten Stickeraktion ( hoffentlich reichen meine gessammelten Sticker) und eine kleine Tasche für Radierer und Anspitzer verschlossen mit einem Kam Snap.









In der Mitte ist Platz für einen Zeichenblock und Rechts sind gaaaanz viele Stifte untergebracht.





Dazu gibts dann noch ne Flasche Seifenblasen. Davon muss ich jetzt noch 4 machen *puh* Für die ganz kleinen gibts andere Beschäftigungsbücher, die hab ich schon fertig und für einen totalen Autofreak hab ich ne Garage to go gemacht. Die zeig ich ein ander mal. Zwischendrin hab ich auch noch nen Babyauftrag gekriegt. Ja, ja, ich und meine Ideen, was hat mich da nur wieder geritten.....

Liebe Grüße Eure Jebafe

1 Kommentar:

Sabine hat gesagt…

Hallo Du Liebe,

wow, deine Ideen möchte ich haben! Das ist ja mega-genial! So wird's bestimmt nicht langweilig, und man hat gleichzeitig eine super-Erinnerung... Hammermäßig! Du bist nicht gut an der Nähmaschine?.... Genial bist du! Total schön geworden - und auch mit der Cameo bist du deutlich weiter als ich ;-)
Knuddelgrüße aus dem Moor,
Sabine