Mittwoch, 27. Januar 2016

Nervennahrung für die großen Katastrophen

Wieder mal ein Ribba-Rahmen. Gabs bei uns in Berlin grad zum superschnäppchenzuschlagpreis. Hab mich mal eingedeckt, so schnell muss ich jetzt nicht mehr zu Ikea :o)

Dieser ist für eine Arbeitskollegin entstanden. Mal sehen, wie lange er hält *grins*









Dann bin ich auch schon wieder weg. Geburtstag muss organisiert werden und im Zuge dessen läuft bei uns grad Großprojekt "Klopfer". Aufklärung folgt demnächst.

Liebe Grüße Eure Jebafe

Kommentare:

Frollein Ü hat gesagt…

Großprojekt Klopfer??? Vielleicht das, von dem du erzählt hast? Hoha! Bin gespannt! Ich find deine Nutellanotfallkiste suuuuuuper ;-D! Ich schwörs dir, die wird nicht lange halten ;-D! Hach.....und ich komm wieder zu nix. Der Geburtstag spannt mich sooo ein. Bussl Hase, Anne

Anja...Mein Leben und ich hat gesagt…

Ohjeeee,

noch einer mit Plotterfieber !!!

Eine Freundin von mir macht auch derzeit nichts anderes. Ribbarahmen, Glasbausteine........nichts ist vor ihr sicher !!

Mir hat sie auch schon einen ganz tollen Rahmen gemacht.
Ich habe auch ein Hobby für mich ausgewählt, kann aber noch nicht darüber reden weil noch alles Original verpackt im Büro steht wo ich mir eine Hobbyecke einrichten möchte.
Dazu fehlt mir allerdings momentan der Elan.

Die Nervennahrung könnte ich auch im Moment sehr gut gebrauchen....sieht super aus !!

Ganz liebe Grüße

Anja und Anhang