Samstag, 2. Januar 2016

Spekulatiusresteverwertung

Erstmal wünsche ich allen Lesern ein gesundes, kreatives Neues Jahr. Hoffe Ihr seid alle gut reingerutscht. Völlig unpassend zum Neujahrsabnehmwahn ein leckeres Rezept um übriggebliebene Spekulatius zu verarbeiten. OK, ich hatte diese Torte zu Weihnachten, deswegen auch die Deko, aber ohne Weihnachtskram drauf auch Ganzjahrestauglich.




Also fangen wir an. Ihr braucht:

Für denTortenboden
 250 g Gewürzspekulatius
 100 g Butter, weich, in Stückchen

Für die Füllung
 100 g Gewürzspekulatius
 1 Glas Kirschen ( gut abgetropft)
 500 g Magerquark
 500 g Sahnequark
 100 g Zucker
 2 EL Honig
 1 EL Zimt ( optional)
 8 Blatt Gelatine weiß
 200 g Sahne (steif geschlagen)

Zubereitung:


Zutaten für den Tortenboden in den Thermomix geben und 20 Sek./St. 5 zerkleinern bis ein kompakter Teig entstanden ist.
Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform ( 26 cm) drücken. Darauf das Glas Kirschen verteilen. Alles in den Kühlschrank stellen und die Gelatine in Wasser einweichen.





Für die Füllung Spekulatius im Thermomix ca. 5 sec, Stufe 5 zerkleinern.
Restliche Füllzutaten (außer Gelantine) zugeben und weitere 1 min  Stufe 5 verrühren, ggf. Rand mit Spatel herunterschieben und nochmals kurz verrühren.
Gelatine nach Packungsanweisung auflösen, 1 EL der Quarkfüllung zur Gelatine geben zum temperieren und anschließend durch die Deckelöffnung  in den laufenden Thermomix ,30 sek. Stufe 5 unter die Füllmasse mischen. Topf in den Kühlschrank stellen bis die Masse anfängt zu gelieren. Dann die steifgeschlagene Sahne unterheben , die Füllung auf den Tortenboden geben und glattstreichen. Torte (im Idealfall über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Fertig!





Wünsche gutes gelingen und Guten Appetit. :o)

Liebe Grüße Eure Jebafe

Keine Kommentare: