Montag, 18. April 2016

Jetzt hab ich nen Teenager! Und wie war das mit der Evolutionstheorie?

Leute wie die Zeit rennt! Schon im Januar war der große Tag. Sohnemann wurde 13*seufz*
Und prompt wollte "Mann" nicht mehr zu Hause feiern, ist ja voll uncool. Nun ja, damit war ja zu rechnen, aber ich dachte da eher an den 18. Geburtstag oder so......
Unsere Einladungskarten sahen dieses Jahr so aus



Na? Ahnt Ihr wo es hinging? Richtig, auf die Kartbahn!




Hier wurden vorab schonmal die Plätze verteilt. Die Jungs waren wie ein Sack Flöhe und haben rumgealbert wie verrückt




Als es endlich los ging hatten sich dann alle wieder eingekriegt. Brav in Reih und Glied.




Meine beiden Rennfahrer vor dem Start





Was hat denn nun die Kartbahn mit der Evolutionstheorie zu tun fragt Ihr?
Ganz einfach. Es sollten ja trotzdem Mitgebsel her, coole natürlich, is ja klar. Muttern hatte da auch schon ne Idee, brauchte dazu aber Hoodies. Also hab ich mir nen Wolf gesucht um da günstig dran zu kommen. Kurzerhand hab ich unsere eigene Evolutionstheorie aufgestellt.




Nochmal aus der Nähe






Dank meinem Harry Plotter ist das ja kein Problem. Ach ja, mein neustes Spielzeug kennt Ihr ja noch nicht. Darf ich vorstellen : Harry Plotter




Da ich beim Klamotten verschönern öfter mal vergesse zu spiegeln hab ich mir ne Erinnerung eingebaut, manchmal hilfts sogar :o) und ich vergeige nicht meterweise Folie und ärger mich schwarz.




So, das wars wieder mal von mir. Ich wünsche Euch eine wunderprächtige Woche.

Liebe Grüße Eure Jebafe




Montag, 11. April 2016

Projekt "Klopfer".... und ich klopf auch mal leise wieder an......

Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr mich noch? Ich hab mich rar gemacht, ich weiß....
Fühl mich irgendwie ausgebrannt, bin dauernd platt, die Kids sind im Moment auch nur zum wegrennen, ne nicht enden wollende Krankheitswelle hatten wir auch, jeder hat was abgekriegt :o), FinchensTherapie hat angefangen, die auch unheimlich Kräftezehrend ist und zu guter Letzt, denke ich,  war ich auch ein wenig Blogmüde geworden. Natürlich sind hier trotzdem einige Dinge entstanden  die ich Euch nach und nach zeigen möchte.

Nun aber erstmal zum angekündigten Projekt "Klopfer"
Darf ich vorstellen? Unsere neuen, flauschigen, und oberputzigen Mitbewohner Sarah 
( Schlappöhrchen) und Willi.


 Ursprünglich hiessen die beiden Klara und William. Man hätte sie ja auch Kate und William nennen können oder Willi und Maja..... wir Elterntiere hatten allerdings nix bei der Namenswahl zu melden. Bevor die kleinen Gesellen einziehen konnten, musste aber erstmal umgebaut werden. Da unsere Zimmer relativ klein sind, konnte man nicht eben mal nen 1,60m Käfig hinstellen. Es musste also ne andere Lösung her. Nachdem wir wie blöde Möbel gerückt haben, stand fest: Hilft alles nix, ein Hochbett muss her! Da Felix über seinem Bett einen Überbau zu hängen hatte und die Tapete auch nur bis dahin ging, war auch noch Renovieren angesagt. Geht mal mit nem Knaben Tapete aussuchen...HORROR! Nach ewiger Sucherei haben wir dann aber was passenden gefunden.



 Also ran an den Feind und Tapete abgerissen.



Die neue Wand sieht so aus.




Vater und Sohn Zusammenarbeit beim Hochbett. Dat kann nich jutjehen!




 Aber sie haben es geschafft. Das Bett steht und es ist genug Platz für den Käfig ( obwohl die beiden da eigentlich nur Nachts drin sind)


Und dann mussten auch noch die richtigen Hasen gefunden werden..... Himmel! Was für ne Aktion. Sarah gehört Felix und Willi Finchen. Bei dem hab ich es mir mit den ersten Tierarztbesuchen und der Kastration schonmal gründlich verscherzt. Ich werd gern mit schleudernden Tannenzapfen begrüßt und dann wird hakenschlagend das Weite gesucht :o) Aber ich bin ja hartnäckig, ich werd mich schon einschleimen *gg* Als erstes haben wir die beiden auf artgerechtes Frischfutter umgestellt, weg von diesem Pelletsgelumpe. Jetzt stehen Salat, Kräuter, Möhren, Rüben, Chiccoree, diverse Blätter und ab und an mal ein wehig Obst auf dem Spreiseplan. Da fliegen die total drauf. Und jetzt wo es endlich wieder alles spriesst, ist Felix unten und pflückt was die Wiese so hergibt. Die beiden Schlümpfe sind glücklich. Felix hat uns ja schon jahrelang in den Ohren gelegen ( Fische sind für ihn übrigens KEINE Haustiere) und Finchen hat munter mit gemacht. Nun ja, nun haben sie uns endlich geknackt.



Auf jeden Fall, hab ich mir vorgenommen, wieder regelmässiger hier zu schreiben, mal gucken ob es klappt.

Liebe Grüße Eure Jebafe